KGS Andreas-Hermes-Straße
Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Projekte

GemüseAckerdemie 2020

Willkommen zur GemüseAckerdemie an der KGS Andreas-Hermes-Strasse (nach der ersten Pflanzung)









Seit diesem Jahr ist die KGS Ackerschule geworden! Auf dem Gelände des Bauspielplatzes Merheim (www.bauspielplatz-merheim.de) ist ein kleiner Bereich nun Gemüseacker. Hier können die Kinder vor Ort erfahren, wie Gemüse aussieht, bevor es in den Supermarkt kommt.

In zwei Pflanzungen von April bis Juni werden verschiedene Gemüsesorten eingepflanzt: von Kartoffel, Möhren, Radieschen, Salat, Rote Beete, Zuckererbsen, Kürbis ist alles dabei.









Zunächst musste aufgrund der besonderen Umstände dieses Jahr die Pflanzung und Pflege des Ackers durch die Schulsozialarbeit und der OGS in Kooperation mit dem Bauspielplatz durchgeführt werden. Doch zur zweiten Pflanzung am 19.06. konnten endlich 5 Kinder mitkommen und den Acker ausgiebig erkunden und den frischen Pflanzen (Gurke, Tomate, Zucchini, Kürbis, Mais) einen neuen Platz geben.


Zunächst wird ein Loch gegraben…
















…danach ausgiebig gegossen.

















Die Pflanze wird vorsichtig aus dem Topf genommen…

















…und anschließend in das vorgegrabene Loch eingepflanzt.

Auch in der Ferienzeit wird der Acker weiter gepflegt, bis im Oktober alles geerntet worden ist und die Vorbereitungen für das nächste Jahr laufen, in der Hoffnung, dass sich nun unsere Schülerinnen und Schüler regelmäßig um den Acker kümmern können!

Ruheraum

Seit September 2017 gibt es an unserer Schule einen Ruheraum! Dieser Raum ist u.a. mit einem gemütlichen Sofa, einer bequemen Sitzecke, 2 Maltischen, Decken, verschiedenen Sitzkissen, Teppich, CD Player, Puzzlen, Stiften, Massage- und Entspannungs- materialien ausgestattet.

Der Ruheraum ist offen für jedes Kind, das sich gerne entspannen, malen, Musik hören möchte, Kopfschmerzen hat, vom Schulalltag eine Pause benötigt oder auch dem Unterricht nicht folgen kann. Sie werden alle hier aufgefangen, begleitet und können sich für eine Zeit zurückziehen. Welches Angebot sie im Ruheraum machen, entscheiden die Kinder selbst. Die Fachkraft achtet nur darauf, dass die Regeln eingehalten werden.

Die Regeln sind:

- Schuhe ausziehen

- leise sein oder flüstern

- sorgsam mit den Sachen umgehen

- die benutzten Sachen (Decken, Stifte, Kissen etc.) am Ende an ihren Platz legenRegelmäßig genutzt wird der Ruheraum im Schulalltag in der 1.großen Pause. Dann öffnet eine Lehrkraft den Raum und die Kinder können sich spontan entscheiden, ob sie die Pause draußen verbringen oder diese im kleineren Kreis nutzen.  

Während der Unterrichtszeit ist der Ruheraum 3 mal in der Woche von einer Fachkraft besetzt. Diese betreut die Kinder, die aus dem Unterricht von den Lehrern geschickt werden. Das Kommen kann aus unterschiedlichen Gründen wie oben beschrieben erfolgen.  Ebenso im Nachmittagsbereich des Offenen Ganztages wird der Ruheraum für die Kinder geöffnet. Zum einen findet eine regelmäßige AG dort statt, die Phantasiereise. Zum anderen wird je nach Bedarf oder Tagesablauf der Ruheraum spontan geöffnet. Seitdem wir den Ruheraum haben, freuen sich die Kinder sehr auf die Zeit, die sie dort verbringen dürfen. Die Kinder fragen regelmäßig nach und haben sich schon fleißig in das Gästebuch eingetragen:  

 Leseclub

Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es an unserer Schule einen Leseclub. Hier sollen die Kinder mit Freude und ohne Leistungsdruck lesen und so ihre Lesekompetenz entwickeln. Im Rahmen vielfältiger Aktionen und Projekte werden die Kinder für das Lesen begeistert.  

Jedes Halbjahr bilden wir zwei feste Leseclubgruppen. Der Leseclub erfreut sich großer Beliebtheit und hat sich als festes und regelmäßiges Angebot im Nachmittagsbereich etabliert. Es können sich alle Kinder der Schule um einen Platz im Leseclub bewerben. Leider ist der Zulauf meist so groß, dass das Los entscheiden muss. Jede Leseclubgruppe besteht aus 10-12 Kindern der Klassen 1 und 2 oder der Klassen 3 und 4. Zusätzlich ist in jeder zweiten Pause der Leseclubraum geöffnet und es sind alle Kinder der Schule herzlich dazu eingeladen, es sich gemütlich zu machen und in den zahlreichen Büchern zu schmökern.

Finanziert wird der Leseclub von Run & Ride for Reading, die Stiftung Lesen koordiniert die Ausstattung der Clubräume sowie die Weiterbildung der Betreuerinnen und Betreuer.



Energiespardetektive an der KGS Andreas-Hermes-Straße


Das lesende Haus

Jeden 1. Freitag im Monat lesen alle Kinder der Schule zur selben Zeit in einem Buch ihrer Wahl. Dafür suchen sich die Kinder ein gemütliches Plätzchen im Schulgebäude aus. Dann genießen sie in aller Ruhe und entspannter Atmosphäre ihre Geschichten.

Regeln für das “Das lesende Haus”

1. Wir bringen ein Buch mit.

2. Wir wählen einen angenehmen Platz zum Lesen.

3. Wir bleiben an dem Platz sitzen.

4. Wir lesen leise für uns!

5. Die Lesezeit beginnt und endet mit einem Klingeln.

Feste Termine in diesem Schuljahr: 5. Mai, 2. Juni und 7. Juli


fit4future

Unsere Schule nimmt an dem fit4future Projekt teil. Wenn Sie sich über dieses Projekt informieren möchten, können Sie das gerne unter www.fit-4-future.de machen.