KGS Andreas-Hermes-Straße
Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

…was macht eigentlich die Schulsozialarbeit noch?

_________________________________________________________________________________________________________________________________________


Gemüse Ackerdemie

Es wird geackert!

Nachdem der Grünstreifen neben der Schule fertig umgegraben wurde, konnte endlich die erste Pflanzung stattfinden. Die Kinder der Notbetreuungsgruppe der 3. Klassen haben sich in Kleingruppen eingeteilt und heben entweder eine Furche für den Kartoffelanbau aus, pflanzen Jungpflanzen ein oder Säen andere Gemüsesorten aus. Hier müssen sie Teamarbeit beweisen, entwickeln Verantwortungsbewusstsein und entdecken womöglich ganz neue Fähigkeiten in sich!

Auf diese Weise lernen sie praktisch, wie Gemüseanbau funktioniert, woher das Gemüse kommt und wie viel Arbeit darin steckt. In der Hoffnung, dass der Acker ab August eine gute Ernte abwirft!

Es wird geackert!Nachdem der Grünstreifen neben der Schule fertig umgegraben wurde, konnte en



Der Acker zieht um!

Nachdem im letzten Jahr der Acker der KGS auf dem Gelände des Bauspielplatzes genutzt wurde, zieht er dieses Jahr auf das Geländer der Schule. Es hat sich gezeigt, dass zwar die Unterstützung durch den Bauspielplatz nicht zu unterschätzen war, aber der organisatorische Aufwand zum Acker zu kommen enorm war. Aus diesem Grund wurde kurzerhand der Streifen des Schulgeländes Richtung Europaring umgeackert. Der Vorteil zudem ist hier, dass die Kinder ihren Acker direkt aus dem Klassenzimmer sehen können! 






In den Osterferien fingen einige Kinder der Ferienbetreuung mit Begeisterung an, die Fläche umzugraben. Dabei gab es auch einige Überraschungen! 

















Hier sind die Kinder wohl auf ein altes Rohrsystem gestoßen. In einer Gemeinschaftsaktion wurde dieses große Stück entfernt: 
































Glück-AG

Viele fragten sich, was es dieses Jahr mit der sogenannten „Glück-AG“ von Frau König auf sich hat. Basierend auf der „positive Psychologie“ soll hier die emotionale und soziale Kompetenz der Schüler*innen gefördert werden. In der gewonnenen Achtsamkeit mit sich selbst, ist der Grundstein für positive und gelingenden Beziehung gelegt. Aufgrund der aktuellen Situation kann die AG für jeweils Klasse 2a und 2b nur an drei Terminen stattfinden und kann nicht in die Tiefe gehen.


In der letzten Stunde wurde die Geschichte „Die Glücksnuss“ vorgelesen. In dieser sucht ein Eichhörnchen nach der Nuss, die ihr Glück bringt.


Nachdem diese vorgelesen wurde, konnte die Geschichte selber erfahrbar gemacht werden und die Kinder mussten die versteckten Nüsse selber suchen. 

Der Erfolg ließ sich zeigen! Im Anschluss wurde besprochen, was wichtiger ist: die Suche nach dem Glück oder das Erfahren von Glück im Moment. Die Antwort ließ sich im Nüsse knacken und genießen zum Schluss leicht selber beantworten. 


  • Unbenannt
    Unbenannt
  • Unbenannt1
    Unbenannt1